Schlafen Sie nicht gut? Es könnte an der Luftqualität liegen

Es war ein hartes Jahr. Wir waren isoliert, ängstlich und traurig. Viele von uns machen sich Sorgen, wie wir die Miete bezahlen und unsere Familien ernähren sollen. Wir alle machen uns Sorgen um die Gesundheit unserer Lieben.

Kein Wunder, dass wir nicht schlafen können. Aber eine gute Nachtruhe ist vielleicht das Wichtigste, was wir tun können, um diese schwierige Zeit zu überstehen.

Wie wirkt sich der Schlaf auf Ihren Körper aus?

Vielleicht ist es schon eine Weile her, aber Sie können sich immer noch an das Gefühl erinnern, gut geschlafen zu haben. Ihr Körper und Ihr Geist sind erfrischt. Sie fühlen sich ruhig und klar im Kopf und sind bereit, die Herausforderungen des neuen Tages anzunehmen. Aber beim Schlaf geht es nicht nur darum, sich gut zu fühlen. Während Sie schlafen, leisten Ihre inneren Organe und Prozesse wichtige Arbeit, um Sie gesund zu halten.

Dr. Merrill Mitler, ein Schlafexperte und Neurowissenschaftler am NIHWenn wir uns gut ausgeruhte Menschen ansehen, arbeiten sie auf einem anderen Niveau als Menschen, die versuchen, mit 1 oder 2 Stunden weniger Schlaf pro Nacht auszukommen", erklärt er. Der Schlaf wirkt sich auf die eine oder andere Weise auf alle Aspekte unseres Körpers aus: auf die Moleküle, den Energiehaushalt, aber auch auf die intellektuellen Funktionen, die Wachsamkeit und die Stimmung".

Leider bekommen viele von uns im Moment keinen gesunden Schlaf. Einige von uns leiden vielleicht sogar an Schlafstörungen. Schlafstörungen sind durch abnorme Schlafmuster gekennzeichnet, die das körperliche, geistige und emotionale Funktionieren beeinträchtigen. Schlaflosigkeit, Schlafapnoe, Schlafwandeln und Narkolepsie (spontanes Einschlafen) sind häufige Arten von Schlafstörungen.

Die Risiken von Schlafmangel sind weit mehr als Tagesmüdigkeit. Schlaflosigkeit kann sich auf Ihre Arbeit, Ihre Ausbildung und Ihr Verletzungsrisiko auswirken. Menschen mit Schlafstörungen sind anfälliger für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen wie Herzkrankheiten, Bluthochdruck, Schlaganfälle, Diabetes und Fettleibigkeit.

Schlafmangel kann sich auch auf die Abwehr von Krankheiten und die psychische Gesundheit auswirken - beides ist während der Pandemie entscheidend.

Wie wirkt sich der Schlaf auf die psychische Gesundheit aus?

Verursachen Ängste Schlafstörungen oder verursachen Schlafstörungen Ängste? Die Antwort auf beide Fragen lautet ja.

Das Gleiche gilt für Depressionen. Tatsächlich diagnostizieren Ärzte bei Patienten, die keine Depression haben, seltener eine Beschwerden über den Schlaf.

Psychische Gesundheit und Schlafprobleme haben einen bidirektionale BeziehungDas bedeutet, dass schlechter Schlaf zur Entwicklung von psychischen Problemen beitragen kann und dass psychische Probleme die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass jemand Schlafprobleme entwickelt. Diese komplizierte Beziehung kann es schwierig machen, herauszufinden, was zuerst da war: Schlafprobleme oder psychische Probleme.

Einer der Hauptgründe dafür, dass Schlafprobleme so eng mit der psychischen Gesundheit verknüpft sind, liegt darin, dass Schlafstörungen die Funktion des Neurotransmitters Serotonin beeinträchtigen können. Serotonin ist das wichtigste Hormon, das unsere Stimmung, unser Wohlbefinden und unsere Zufriedenheit stabilisiert. Die Regulierung des Serotoninspiegels ist ein Schlüsselelement bei der Behandlung von Angstzuständen und Depressionen und kann sogar helfen Ihr Immunsystem stärken.

Wie wirkt sich der Schlaf auf Ihr Immunsystem aus?

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um Komplikationen durch COVID zu vermeiden, ist die Erhaltung eines gesunden Immunsystems. Aber wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen, ist Ihr Immunsystem wahrscheinlich nicht so stark, wie es sein könnte.

Studien zeigen dass Menschen, die nicht genug oder nicht gut schlafen, eher krank werden, wenn sie einem Virus ausgesetzt sind. Schlafmangel kann sich auch darauf auswirken, wie schnell man sich erholt, wenn man krank wird.

Während Sie schlafen, setzt Ihr Immunsystem Proteine, so genannte Zytokine, frei. Zytokine signalisieren Ihrem Immunsystem, dass es seine Aufgabe erfüllen muss, um Infektionen oder Entzündungen abzuwehren. Wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen, produziert Ihr Körper möglicherweise nicht genügend dieser schützenden Zytokine, was Sie viel anfälliger für Krankheiten macht.

Zusätzlich zu den Zytokinen wird die Produktion von Antikörpern und Zellen zur Infektionsbekämpfung reduziert, wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen... all das kann Ihre Fähigkeit, COVID oder andere Krankheiten zu bekämpfen, beeinträchtigen.

Was hat die Luftqualität mit dem Schlaf zu tun?

Die Luftqualität wirkt sich auf alle Aspekte Ihrer Gesundheit aus, auch auf die Qualität und Dauer Ihres Schlafs. Zwar können alle Schadstoffe Ihren Schlaf beeinträchtigen, aber einige stören ihn mehr als andere.

Allergene: Ein gesunder Schlafzyklus besteht aus Phasen tiefer Atmung, die durch Allergene wie Ambrosia, Staub und Schimmel gestört werden können. Ein Haustier, insbesondere eines, das in Ihrem Schlafzimmer schläft, kann die Luft noch stärker mit Schadstoffen belasten und so die Schlafstörungen verstärken.

Luftfeuchtigkeit: Sowohl zu viel als auch zu wenig Feuchtigkeit in der Luft kann Ihren Schlaf beeinträchtigen. Eine hohe Luftfeuchtigkeit erschwert die Verdunstung von Feuchtigkeit aus dem Körper, was dazu führen kann, dass Sie heiß und ungemütlich. Eine hohe Luftfeuchtigkeit fördert auch die Schimmelbildung, was zu Schlafstörungen führen kann. Trockene Luft wiederum kann die Nasengänge austrocknen, was zu einem gereizten Hals führt und die Anfälligkeit für Erkältungen erhöht... beides kann den Schlaf erschweren.

Flüchtige organische Verbindungen (VOCs): Reinigungsmittel, parfümierte Artikel und fast alle Produkte, die wir zum Bau und zur Instandhaltung unserer Häuser verwenden, setzen VOCs in die Luft frei. VOCs sind eine große Gruppe von Chemikalien, die einen Geruch haben können oder auch nicht. Sie atmen diese Schadstoffe ein, während Sie schlafen beeinträchtigt das zentrale Nervensystem und kann zu Atemproblemen einschließlich Schlafapnoe führen. 

Wie können wir die Luftqualität in unseren Schlafzimmern verbessern?

Die Wahrheit ist, dass die Luftqualität in Ihrer gesamten Wohnung wichtig ist. Aber da der Schlaf so wichtig ist und wir etwa ein Drittel unseres Lebens damit verbringen, ist die Luft in Ihrem Schlafzimmer vielleicht am wichtigsten zu erhalten. Hier finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Luftqualität und Ihren Schlaf verbessern können.

Beherrschen Sie die Feuchtigkeit: Wenn Sie die Luftfeuchtigkeit das ganze Jahr über bei etwa 50% halten, können Sie besser schlafen. Je nach Ihrem Wohnort kann dies bedeuten, dass Sie im Sommer einen Luftentfeuchter und im Winter einen Luftbefeuchter verwenden.

Schaffen Sie eine schadstofffreie Umwelt: Wenn Sie Ihr Schlafzimmer so frei von Giftstoffen wie möglich halten, können Sie besser schlafen. Entfernen Sie parfümierte Produkte und halten Sie, wenn möglich, Computer, Drucker und andere elektronische Geräte aus Ihrem Schlafzimmer fern. Wenn Sie Haustiere haben, bitten Sie sie, in einem separaten Raum zu schlafen, damit sich Hautschuppen und Haare nicht ansammeln.

Waschen Sie das Bettzeug häufig:  Abgestorbene Hautschuppen, Hautschuppen und Hausstaubmilben lagern sich ständig auf Ihrer Matratze, Ihren Kissen und Ihrer Bettwäsche ab. Reduzieren Sie den Staub im Schlafzimmer, indem Sie Ihre Matratze saisonal absaugen und Ihre Bettwäsche regelmäßig waschen.

Verwenden Sie einen Luftreiniger, der einen Aktivkohlefilter mit einem echten HEPA-Filter kombiniert: Hochwertige Luftreiniger mit echten HEPA-Filtern entfernen bis zu 99,95% der Partikel bis hinunter zu 0,1 Mikron aus Ihrer Raumluft. Luftreiniger, die neben HEPA-Filtern auch Aktivkohlefilter enthalten, beseitigen auch Gas und Gerüche. Wenn Sie Ihr Schlafzimmer frei von Schadstoffen halten, können Sie besser schlafen, Ihre Stimmung heben und Ihr Immunsystem stärken, um Ihren Körper bestmöglich gegen COVID zu schützen.

Study Shows That HEPA Filters Combined With The Right Masks Lower COVID Transmission
Since the beginning of the pandemic, there has been a...
Warum Sie in dieser Hurrikan-Saison einen Luftreiniger brauchen
Die Hurrikan-Saison ist eine beunruhigende Zeit für einen Großteil der...
Diese gefährliche Art von Luftreiniger wurde in Hunderten von Schulen verwendet
Da die Schüler wieder in die Schule zurückkehren, ist die Sicherheit von Covid...
+

0%-Finanzierung mit Affirm verfügbar

Ein Beispiel: Der Kauf eines Aeris im Wert von $1.000 kostet $83,34/Monat über 12 Monate bei einem effektiven Jahreszins von 0%. Eine Anzahlung kann erforderlich sein.

Schnell und einfach

Geben Sie einige Informationen für eine Entscheidung in Echtzeit ein

Keine versteckten Gebühren

Sie wissen von vornherein genau, was auf Sie zukommt, ohne versteckte Kosten und ohne Überraschungen.

Einfach an der Kasse auswählen

Vorbehaltlich Kreditprüfung und Genehmigung. Eine Anzahlung kann erforderlich sein. Für Käufe unter $100 sind begrenzte Zahlungsoptionen verfügbar. Affirm-Darlehen werden von der Cross River Bank, einer im Bundesstaat New Jersey zugelassenen Geschäftsbank, Mitglied der FDIC, vergeben.

de_DEGerman

Einladen & Verdienen

X
Registrieren Sie sich, um Ihren Link zu teilen
Anmeldung